Das Departement Gesellschaftswissenschaften in den Medien

Forschende der Fachbereiche des Departements Gesellschaftswissenschaften treten zu vielen aktuellen Themen in den Medien auf. Diese Seite bietet eine Übersicht aktueller Artikel, Berichterstattungen und Interviews, die online abrufbar sind.

Corona-Massnahmen-Kritiker: Zunehmend aggressiv – in Wort und Tat

«Medienhäuser müssen brennen», «Berset vor ein Kriegstribunal und hinrichten!» – auf Social Media und in Internet-Foren wird in den letzten Monaten vermehrt zu Gewalt aufgerufen. Urheber solcher Botschaften sind Menschen, welche die…

Genosse »Querdenker«

In Bremen engagieren sich Mitglieder der Linkspartei bei lokalen »Querdenken«-Demos und verbreiten Verschwörungsmythen. Der Landesverband zog Konsequenzen. (Spiegel)

Darum marschieren Esoteriker und Neonazis dicht an dicht

Die Demos werden grösser. Die Proteste lauter. Die Krawalle heftiger. Die Corona-Skeptiker und Corona-Müden sorgen immer mehr für Aufruhr. Doch wer sind eigentlich die Menschen hinter der Bewegung? BLICK erklärt die sieben Typen von…

Tausende folgten ihrem Aufruf nach Liestal: Wer hinter «Stiller Protest» steckt – und wie rechtslastig die Corona-Demonstranten wirklich sind

Die Demo der bisher kaum bekannten Formation «Stiller Protest» vom letzten Samstag hat viele überrascht. Doch sosehr sich die Anti-Corona-Bewegung wandelt – im Hintergrund agieren immer wieder bekannte Köpfe aus der Szene.

SNSF Sinergia Project: Reversing the gaze – towards post-comparative area studies

Prof. Ralph Weber, Prof. Elisio Macamo im Interview (unibas.ch)

Im Land der Querdenker, Impfgegner und Globuli-Anhänger

Warum leisten die Menschen ausgerechnet in Baden-Württemberg so viel Widerstand gegen die Corona-Maßnahmen? Eine Reportage aus diesem sattgrünen Land im Süden Deutschlands. (FaZ)

Ob Sprache oder Instrument: Neue Hobbys gegen den Corona-Blues

Die Pandemie ist eine enorme Belastungsprobe für die ganze Gesellschaft. Umso erstaunlicher ist es, dass offenbar das Interesse, eine neue Sprache oder ein Instrument zu lernen, gestiegen ist. Aber es ist nicht nur eine Frage der…

Radikale Herzmenschen

Die Querdenker sind zurück auf der Straße. Mehr denn je eint sie der Glaube an Esoterik – und die Angst, dass in der Pandemie kein tieferer Sinn steckt. (Die Zeit)

«Es gibt kein Menschenrecht auf Demokratie»

Nach dem Militärputsch in Burma werden die Rufe nach einer internationalen Intervention immer lauter. Für den Politikwissenschafter Laurent Goetschel ist es extrem unwahrscheinlich, dass es so weit kommen wird. (NZZ)

Was Daniele Ganser mit den neuen Parteien Deutschlands zu tun hat

Zwei blutjunge Parteien wollen diesen Sonntag in den Landtag von Baden-Württemberg einziehen. Sie eint der Widerstand gegen die Covid-19-Massnahmen. Doch die Bewegung, der sie entstammen, ist älter. (Basler Zeitung)

Andere Interpretation

Replik auf "Danke für nichts" vom 6./7. März über die Rolle von Abgeordneten mit Migrationshintergrund im Deutschen Bundestag. (Süddeutsche Zeitung)

Die Basisdemokratische Partei: Wie aus Linken und Grünen Corona-Leugner werden

Im Sommer 2020 wurde von Gegnern der Corona-Maßnahmen die „Basisdemokratische Partei Deutschlands“ gegründet. Die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ hat mit einer der niedersächsischen Vorsitzenden der Partei gesprochen. Die homöopathische…

"Die Risiken sind dramatisch ungleich verteilt"

Corona trifft Arme härter als Reiche. Aber dazu gibt es in Deutschland keine Statistiken, in Großbritannien hingegen schon. Warum eigentlich? Ein Gespräch mit dem Soziologen Oliver Nachtwey. (Süddeutsche Zeitung)

Beim Nachnamen macht die Emanzipierung halt

Wenn ein Paar in der Schweiz heiratet, dann stellt sich den Eheleuten unweigerlich die Frage: Wie wollen sie danach heissen? Welchen Nachnamen tragen gemeinsame Kinder? Interview mit Fleur Weibel. (SRF)

Beim besten Willen

Warum ein diverser Bundestag die Politik nicht zwingend vielfältiger macht. (SZ)

Die USA, die Schweiz und der Nahe Osten

Der Nahostkonflikt bleibt auch unter Joe Biden eine Herausforderung. Wird sich die Schweiz weiterhin an der amerikanischen Politik in der Region orientieren, oder kann sie eine eigene Strategie als Friedensvermittler entwickeln?…

Corona-Streit: Reifeprüfung der Demokratie

Ist Deutschland in der Pandemie wirklich so zerrissen, wie viele glauben? Die Wertekonflikte nehmen zu, so das Ergebnis einer aktuellen Studie der Bertelsmann Stiftung. Doch das hat auch positive Seiten. (Focus)

Die Risikogesellschaft und die Gegenwelt

Theorien von Ulrich Beck und Luc Boltanski eröffnen soziologische Perspektiven auf das Corona-Rebellentum. (Frankfurter Allgemeine)

Neue Schranken gegen die altbekannte Ausbeutung

Wie kann man Mensch und Umwelt im globalen Handel schützen? Die EU will ein Lieferkettengesetz, das Konzernen mehr Verantwortung abverlangen soll (Der Standard)

Wie sich Corona-Maßnahmen-Gegner von der Demokratie entfremden

Immer weniger Menschen stehen hinter den Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung. Bei Massenprotesten geben jene den Ton an, die Rechtsstaat und Demokratie infrage stellen (Der Standard)