Das Departement Gesellschaftswissenschaften in den Medien

Forschende der Fachbereiche des Departements Gesellschaftswissenschaften treten zu vielen aktuellen Themen in den Medien auf. Diese Seite bietet eine Übersicht aktueller Artikel, Berichterstattungen und Interviews, die online abrufbar sind.

«Symbolhaftigkeit dieses Anschlags wird nicht verschwinden»

Das sind die prägenden Bilder, die uns von 9/11 geblieben sind: Die grauen Türme des World Trade Centers ragen dem strahlend blauen Himmel entgegen, als am 11. September 2001 um 8.46 Uhr ein Flugzeug in den Nordturm einschlägt. Eine…

Politologin: «Parlamentssitze werden nicht nach Wirtschaftskraft vergeben»

Klagen über ein untervertretenes Basel und Sesseltanz um vier Sitze: Politologin Stefanie Bailer über den Nationalratssitzverlust von Basel-Stadt.

«Ich habe nichts gegen Homosexuelle» – wie christliche Fundamentalisten ihre wahren Motive verschleiern

Heute wettern die meisten konservativen Christen nicht mehr gegen Schwule und Lesben. Sie führen bei der Ehe für alle stattdessen das Kindswohl an. Und werden dafür wiederum von den Hardlinern der Feigheit bezichtigt.

Alle auf Sibel Arslan

Die Basler Nationalrätin wird immer wieder attackiert. Und die Medien berichten noch so gerne über die aufgezwungenen Konflikte. Die Sachpolitik der Basta-Frau geht dabei unter. Den Rechten kann das recht sein.

Oliver Nachtwey: Wie können Impfzögerer überzeugt werden?

Bis jetzt sind in der Schweiz rund 50 Prozent der Bevölkerung geimpft. Wie kann die Impfquote erhöht werden, ohne dass gleichzeitig zu grosser Druck auf Ungeimpfte ausgeübt wird? Die Gesellschaft stehe vor schwierigen Fragen, sagt der…

Frausein ohne Kind

Mutter werden? Manchmal beantwortet das Schicksal die Frage mit «Nein», manchmal ist es ein bewusster Entscheid dagegen. Was bedeutet ein Lebensweg jenseits der Mutterschaft? Davon erzählen zwei Frauen ohne Kind. Und eine Autorin und eine…

Warum das Velo die Frauen unabhängiger macht

Seit mehr als einem Jahrhundert gibt das Rad seinen Fahrerinnen mehr Freiheit - auch heute noch. Umgekehrt sind Radlerinnen wichtig, wenn Länder den nachhaltigen Verkehr stärken wollen.

Auf Berner Bühnen stehen fast nur Männer

Ganz unverhofft finden doch noch ein Dutzend Festivals statt. Schade nur, kommen in den Programmen kaum Frauen vor.

SVP-Nationalrat kritisiert Spendenaufruf von Tamara Funiciello

Auf ihrer Homepage sammelt SP-Nationalrätin Funiciello Geld für ihre politische Arbeit. Für SVP-Nationalrat Andreas Glarner unverständlich – obwohl sein Parteikollege dasselbe tut.

Plötzlich sind alle für die Ehe für alle

Vor 20 Jahren lehnte das Parlament die gleichgeschlechtliche Ehe noch ab. Nun dürfte das Volk klar zustimmen. Woher kommt dieser Sinneswandel?

Wie zermürbend es ist, ein Jahr mit „Querdenkern“ zu verbringen

Unser Autor versuchte, „Querdenker“ zu verstehen. Gründete einen Blog, besuchte Demos, sprach mit Aktivisten. Doch kann man die Bewegung überhaupt begreifen?

Weiter Weg bis zur Gleichstellung in der Schweizer Kulturbranche

Gleichstellung in der Kultur scheint ein alter Hut. Doch das ist nur vordergründig so. Systematisch untersucht wurde das bis anhin nicht. Eine erste Vorstudie zeigt nun: Bis Frauen den Männern im Schweizer Kulturbetrieb gleichgestellt sind,…

Die Gleichstellung in der Kultur lässt auf sich warten

Wie steht es mit der Gleichstellung von Männern und Frauen in der Schweizer Kulturbranche? Untersucht wurde das bis anhin nicht. Eine Studie zeigt nun: Bis Frauen den Männern im Schweizer Kulturbetrieb gleichgestellt sind, gibt es noch viel…

Eine Studie belegt: Die Schweizer Kultur ist männlich

Eine Studie der Universität Basel im Auftrag von Pro Helvetia zählt die Frauen in Schweizer Kulturbetrieben – es sind wenige.

Gipfeltreffen – Wie wichtig sind die Guten Dienste der Schweiz?

US-Präsident Biden und Russlands Präsident Putin treffen sich in Genf. Wie schon vor 36 Jahren Ronald Reagan und Michail Gorbatschow: Für viele war das der Anfang vom Ende des Kalten Krieges.

Abstimmungen vom 13. Juni: Basel gegen den Rest der Schweiz

Der vergangene Abstimmungssonntag bestätigte einmal mehr: Basel stimmt anders - meist gegen den nationalen Trend. Das Bedauern über die gesamtschweizerischen Resultate ist bei der baselstädtischen Regierung gross.

16-Jährige sollen mitbestimmen

Riehen soll zur Pioniergemeinde in Sachen Senkung des Stimmrechtsalters auf 16 werden. Eine entsprechende Motion wurde vom Einwohnerrat überwiesen. (Telebasel)

Der Philosoph und der Künstler

Ein Gespräch zwischen Remo Reginold und Mirko Baselgia über die "Politik des Eindämmens" (Novitats)

Studie der Uni Basel: Wie ticken Verschwörungsgläubige?

Verschwörungserzählungen haben in der Corona-Pandemie stark zugenommen. Viele halten sie für Quatsch, andere sind davon überzeugt. Eine Studie hat untersucht, welche Denkmuster dem zugrunde liegen. (SWR)

Eine Gefährderin namens Schweiz

Bei der Bekämpfung von Terrorismus will die Schweiz so weit gehen wie kaum ein anderes Land. Wie nur konnte das passieren? Die Politikwissenschaftlerinnen Nora Naji und Darja Schildknecht klären auf. (WoZ)