Das Basler Graduiertenkolleg, das seit 2002 besteht, ist in das gesamtschweizerische Netzwerk der Graduiertenkollegien  Gender Studies und das Netzwerk Gender Studies CH eingebettet. Seit Januar 2013 ist das Basler Graduiertenkolleg zudem Teil der Graduate School of Social Sciences (G3S) des Departements Gesellschaftswissenschaften der Universität Basel.

Im Zentrum stehen Analysen der Bedeutung von Geschlecht in Wissenschaft und Gesellschaft unter Berücksichtigung verschiedener Dimensionen sozialer, ethnischer, kultureller und sexueller Ausdifferenzierung. Interdisziplinarität ist ein wesentliches Merkmal des Graduiertenkollegs. Der inhaltliche Fokus liegt derzeit auf Prozessen der Normalisierung als Bedingung und Grenze gesellschaftlicher Existenzweisen, die aus kultur-, sozial- und naturwissenschaftlicher Perspektive bearbeitet werden. Diese Prozesse konstituieren spezifische Subjektivitäten, Denk-, Gefühls- und Körper(praxen), und sie implizieren bestimmte Herrschafts-, Differenzierungs- und Disziplinierungsmechanismen. So bestimmen sie das historisch Denk- und Lebbare, verweisen jedoch gleichzeitig – nicht zuletzt in ihren kontingenten und stets umkämpften Grenzziehungen – darauf, dass und wie es anders sein könnte: auf alternative Modi individueller Existenz und gesellschaftlicher Ordnung.

Folgende Themenbereiche werden als wichtige Analysefelder erachtet:

  • Hegemoniebildung Europas/ des Okzidents
  • Geschlecht, Sexualität und Sexualisierung
  • Feminismus, Normativität und Kritik

Zahlreiche inhaltliche Veranstaltungen des Kollegs sind für alle Doktorierenden der G3S geöffnet. Dadurch wird ein interdisziplinärer themenzentrierter Austausch angeregt wird, der zur Bildung von Forschungsschwerpunkten innerhalb der G3S beiträgt. Darüber hinaus bildet das Graduiertenkolleg eine wichtige Schnittstelle zu anderen Doktoratsprogrammen der Fakultät.

Bewerbungen für das Graduiertenkolleg Gender Studies „Geschlechterverhältnisse – Normalisierung und Transformation“ sind laufend möglich. Bewerbungsunterlagen und -bedingungen sind erhältlich über Andrea Zimmermann.