Doktoratsprogramm Religionswissenschaft

Das religionswissenschaftliche Doktoratsprogramm der Universitäten Basel und Zürich bildet Doktorierende auf der Grundlage eines kultur- und gesellschaftswissenschaftlichen Zugangs zu Religion und Religionen aus. Ziel ist es, religionswissenschaftliche Forschungen in den Horizont der Sozialwissenschaften zu stellen und damit die religionswissenschaftliche Perspektive mit kultur- und gesellschaftswissenschaftlich informierten Zugängen zu verbinden. Insgesamt entsteht dadurch ein reichhaltiges Gesamtangebot, das weit über die Möglichkeiten eines kleinen Faches wie die Religionswissenschaft hinausgeht und eine ausgewogene Mischung aus disziplinärer Forschung in transdisziplinärer Umgebung ermöglicht. Die Doktorierenden vernetzen sich frühzeitig über Fächergrenzen hinaus und profitieren von der theoretischen und methodischen Vielfalt der Sozialwissenschaften, zu der sie als Fachkräfte für die Erforschung von Religion massgeblich beitragen.