07 May 2021
10:00

Workshop

"Care-Arbeit" – aktuelle Debatten und Herausforderungen Teil 2/2

In diesem zweiteiligen Workshop beschäftigen wir uns mit der Entstehung und Herausbildung der Abwertung der Care/(Re)produktionsarbeit und betrachten historische and aktuelle Debatten und Kämpfe um deren Aufwertung.

Im ersten Teil des Workshops rekonstruieren wir gemeinsam, was unter sozialer Re-produktion (des Lebens) und Care verstanden wurde und wie die Trennung zwischen Produktion und Reproduktion historisch mit der Etablierung bürgerlich-kapitalistischer cisheteropatriarchaler Gesellschaften entstand. Wir analysieren, wie sich dabei Haus-arbeit als Bereich der Reproduktion entwickelte und wie 'die Hausfrau' als für Haus-halt und Kinder zuständige Person aufkam. Auch stellt sich die Frage, wie sich die Dynamik der Abwertung von Hausarbeit - als 'weiblicher' Tätigkeit - und generell von 'reproduktiver Arbeit' genau gestaltet(e). Hierzu diskutieren wir ausgewählte Texte zur historischen Entwicklung von sozialer Reproduktion und Care vom Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert.
Im zweiten Teil des Workshops fokussieren wir auf die gegenwärtige Krise der sozia-len Reproduktion (des Lebens) bzw. der Care-Krise. Dabei interessieren wir uns dafür, wie um die gesellschaftliche Aufwertung der Reproduktions- und Carearbeit gekämpft wurde und derzeit gekämpft wird und welche Strategien dabei entwickelt werden. Zudem diskutieren wir frühere und zeitgenössische utopische Perspektiven, die sich gegen die bürgerlich-kapitalistische und koloniale cisheteropatriarchale Gesellschafts-ordungung und stellen.

Beiden Workshoptagen wird eine Veranstaltung jeweils am Vorabend (18.15-19.45 Uhr) vorausgehen. Am 15. April referiert Prof. Dr. Andrea Maihofer zu "Care-Krise und Krise der sozialen Reproduktion des Lebens". Am 6. Mai ist eine Podiumsdiskussi-on mit Dr. Sarah Schilliger und Dr. Simona Isler geplant.

Um Anmeldung bis zum 9. April bei Roan, der Hilfsassistenz des Graduiertenkollegs Basel via roan.schmid@unibas.ch wird gebeten.


Veranstaltung übernehmen als iCal