24 Mar 2021
18:00

Ort:
online

Organisator:
Soziologie, G3S

Öffentliche Veranstaltung, Vortragsreihe / Ringvorlesung

Abschied vom Fordismus?? Deindustrialisierung und der Kapitalismus in Westeuropa (1970-2000)

Vorlesung von Lutz Raphael - Teil 4/14 der Ringvorlesung Kapitalismus und Kapitalismuskritik

Diskussionen über die funktionalen, moralischen und ethischen Aspekte des kapitalistischen Systems beschäftigen die akademische und zivilgesellschaftliche Debatte seit seiner Entstehung. Weit davon entfernt, ein veraltetes Thema zu sein, stellt sich Sozialwissenschaftler*innen heute mehr denn je die kritische Frage, wie sich das Wirtschaftsmodell, in dem wir leben, konstituiert und wie es sich auf verschiedene soziale Gruppen und die Gesellschaft auswirkt.

In dieser Ringvorlesung sollen aktuelle Beiträge und Standpunkte der Kapitalismuskritik aufgegriffen werden. Damit ist hier die sozialwissenschaftliche Analyse eines bestimmten historischen institutionellen Aufbaus durch kritische Linsen gemeint. Eine Vielzahl rennomierter internationaler Wissenschaftler*innen wird sich in der Ringvorlesung den Fragen, die eine solche Analyse aufwirft, theoretisch und empirisch annähern. So werden aus verschiedenen sozialwissenschaftlichen Perspektiven die sozialen, politischen, kulturellen, psychologischen und ökologischen Auswirkungen der kapitalistischen Wirtschaftsweise betrachtet. Verschiedene soziale Phänomene wie der Prozess der Deindustrialisierung und seine Folgen, Migration, die ökologische Krise, Stadtpolitik, Autoritarismus und Rassismus sowie Geschlechterungleichheiten sollen hier diskutiert werden. Neben aktuellen Entwicklungen im wirtschaftlichen Bereich, wie die Digitalisierung und die globale Arbeitsteilung, soll auch einführend die Geschichte und Entstehungsgeschichte des kapitalistischen Wirtschaftssystems thematisiert werden.

Die Ringvorlesung richtet sich nicht nur an Studierende und Angehörige der Universität Basel, sondern ausdrücklich auch an die interessierte Öffentlichkeit.

Zeit: Jeweils mittwochs 18.00 Uhr, wöchentlich, detailliertes Vorlesungsprogramm (Link siehe unten)

Anmeldung Studierende: via Vorlesungsverzeichnis/ MOnA

Anmeldung übrige: via Online-Formular (Link siehe unten) 

Organisiert von: Helene Thaa, Mirela Ivanova, Oliver Nachtwey


Veranstaltung übernehmen als iCal